Skip to main content

Gesundheitsmanagement

Moderne Technologien und eine gute finanzielle Ausstattung sind die Grundlage, um im Wettbewerb auf Augenhöhe bestehen zu können. Ein wahrer Wettbewerbsvorteil entsteht jedoch erst durch die Menschen in Ihrem Unternehmen, die sich mit Kreativität, Kooperation und Organisation einbringen. Die Mitarbeiter schaffen den Mehrwert, der den Erfolg des Unternehmens in Zeiten steigender Komplexität und stetigen Wandels sichert. Der Erfolgsfaktor Mensch wird künftig zur wichtigsten Unternehmensressource. Wer qualifiziert, gesund und begeistert in seinem Beruf tätig ist, leistet einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg des Unternehmens. Gesundheit und Wohlbefinden der Mitarbeiter sind damit wichtige Voraussetzungen für Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit.

Konkret geht es um die gleichzeitige und aufeinander bezogene Veränderung der Ergonomie, der Organisation, des Sozialklimas und des individuellen Verhaltens. Die Ergebnisse sind höhere Arbeitszufriedenheit, bessere Produktivität, größere Innovationsoffenheit und weniger krankheitsbedingte Abwesenheit.

Wir unterstützen Ihre Anstrengungen im betrieblichen Gesundheitsmanagement mit Seminaren, Workshops und anderen Leistungen, damit Sie und Ihre Mitarbeiter gesunde Erfolge erzielen und der extra Meter nicht zur Quälerei wird. 

Investition in Menschen ist Investition in Erfolg.

Das Gesundheitsmanagement

Aufgaben und Bereiche

Der Philosoph Reinhard Sprenger plädiert für mehr Selbstverantwortung im Alltagsleben. Glück ist in dem Moment machbar, in dem man sich entscheidet, die Verantwortung für sich selbst und für das eigene Leben zu übernehmen. Menschen sollten sich daher nicht als ohnmächtiges Opfer von Sachzwängen oder äußeren Umständen sehen, sondern durch aktives Handeln das eigene Leben steuern, Verantwortung dafür übernehmen und es positiv verändern. Dies bedeutet, die eigenen Wünsche und Bedürfnisse ernst zu nehmen und den Mut zu finden, seine Entscheidungen bewusst und selbstverantwortlich zu treffen. Wer sein Leben glücklich meistern möchte, sollte die Dinge ändern, statt sich zu ärgern oder es zu 100 % willkommen zu heißen. Was man tut, sollte man mit Liebe und Hingabe, mit Selbstverantwortung und Entschiedenheit tun. Love it, leave it, change it!

In diesem Basisseminar werden die Grundlagen selbstbestimmten Handelns und Lebens vermittelt. Die Teilnehmer reflektieren die eigene Haltung und erkennen die täglichen Hemmnisse und Hindernisse. Es werden neue Wege zu mehr Selbstbestimmung, Glück und Zufriedenheit in Beruf und Familie aufgezeigt.

Das Seminar wird als Inhouse-Seminar angeboten. Die Organisation eines Seminars an einem externen Tagungsort wird gerne übernommen, wobei die anfallenden Tagungsgebühren gesondert angeboten werden.

Die Seminare werden von zwei Trainern durchgeführt, sodass auf Wunsch in Kleingruppen oder individuell im Einzelgespräch gearbeitet werden kann.

Zu allen Seminaren erhalten die Teilnehmer Begleitmaterial und praktische Arbeitshilfen.

Inhalt und Ziele
  • Wie Sachzwänge Entscheidungsfreiheit einschränken
  • Opferrolle als vordergründiger Ausweg
  • Meine Rolle in meinem Leben verstehen
  • Welche Erwartungen habe ich an mein Leben?
  • Situationen und Erwartungen im Beruf
  • Entscheidungen treffen und vertreten
  • Preis für Entscheidungen bezahlen
  • Selbstbestimmtheit und Glück

Die Teilnehmer erkennen ihre Rolle, ihr Wertegefüge und die eigenen sowie die andere Erwartungen der anderen. Sie verstehen den Wert entschiedenen Handelns und werden in die Lage versetzt, Glück und Zufriedenheit durch Selbstbestimmtheit zu erleben.

Methodik

Impulsvorträge (10-15 min), Vertiefen im Workshop, Übung mit Partnern (Zielentwicklung, Gesprächsvorbereitung, Rollenspiele), Feedback-Runden (Positiv-Negativ-Feedback)

Ihr Nutzen

Orientierung und Sicherheit im beruflichen Alltag, Bewusstsein für die eigene Rolle, Erweiterung der Handlungskompetenz, Mitarbeiterorientierung, Mitarbeiterzufriedenheit, Leistungsbereitschaft

Zielgruppe

Team- und Abteilungsleiter, Nachwuchsführungskräfte, Projektleiter, komplette Teams

  • 2 Tage
  • 10 - 15 Teilnehmer
  • 2 Trainer

Wie erkenne ich Stress? Stress kann psychische und physische Merkmale haben. Die Symptome sind dabei vielfältig. Die Hauptursache für Stress sind psychische Faktoren, die mit innerem Antrieb, spezifischen Ängsten, emotionaler Bindung oder mangelndem Selbstwertgefühl des Einzelnen einhergehen. Stress erzeugt das Gefühl von Kontrollverlust. Der Mensch fühlt sich permanent ausgeliefert und fremdgesteuert. Die Folgen von Stress, die Beschäftigte und Unternehmen betreffen, zeigen sich insbesondere im Leistungsbereich - durch Arbeitsausfall - und im sozialen Bereich.

Prophylaktische Maßnahmen gegen Stress reduzieren Kosten, steigern die Produktivität und erhöhen die Mitarbeiterzufriedenheit. Wer sich für Stressprophylaxe entscheidet, sollte sowohl über individuelle Stress-Bewältigungsstrategien, als auch die innerbetriebliche Organisation und Kommunikation, Führungshaltung und die Arbeitsplatzorganisation nachdenken.

Im Basisseminar lernen die Teilnehmer die Grundlagen aus Stressprävention und Stressmanagement kennen. Sie erkennen stressprophylaktische Interventionen in Organisation, Sozialklima und individuellem Verhalten und können diese im Berufsalltag praktisch einbringen.

Das Seminar wird als Inhouse-Seminar angeboten. Die Organisation eines Seminars an einem externen Tagungsort wird gerne übernommen, wobei die anfallenden Tagungsgebühren gesondert angeboten werden.

Die Seminare werden von zwei Trainern durchgeführt, sodass auf Wunsch in Kleingruppen oder individuell im Einzelgespräch gearbeitet werden kann.

Zu allen Seminaren erhalten die Teilnehmer Begleitmaterial und praktische Arbeitshilfen.

Inhalt und Ziele
  • Hintergründe zur Entstehung von Stress
  • Erkennen persönlicher Stressfaktoren
  • Stressbewältigungsstrategien
  • Stressprävention und Stressmanagement
  • Stressinterventionen in der Organisation
  • Stressintervention im Sozialklima
  • Stressintervention im persönlichen Verhalten
Methodik

Impulsvorträge (10-15 min), Vertiefen im Workshop, Übung mit Partnern (Zielentwicklung, Gesprächsvorbereitung, Rollenspiele), Feedback-Runden (Positiv-Negativ-Feedback)

Ihr Nutzen

Stressreduktion im akuten Fall, Stressprophylaxe, verbesserte Kommunikation und Kooperation, Produktivitätssteigerung, Handlungskompetenz, Mitarbeiterorientierung, Mitarbeiterzufriedenheit, Leistungsbereitschaft

Zielgruppe

Team- und Abteilungsleiter, Nachwuchsführungskräfte, Projektleiter, komplette Teams

  • 1 Tag
  • 10-15 Teilnehmer
  • 2 Trainer

Wie erkenne ich Stress? Stress kann psychische und physische Merkmale haben. Die Symptome sind dabei vielfältig. Die Hauptursache für Stress sind innere (psychische) Faktoren, die mit innerem Antrieb, spezifischen Ängsten, emotionaler Bindung oder mangelndem Selbstwertgefühl des Einzelnen einhergehen. Stress erzeugt das Gefühl von Kontrollverlust. Der Mensch fühlt sich permanent ausgeliefert und fremdgesteuert. Die Folgen von Stress, die Beschäftigte und Unternehmen betreffen, machen sich insbesondere im Leistungsbereich, durch Arbeitsausfall und im sozialen Bereich bemerkbar.

Prophylaktische Maßnahmen gegen Stress reduzieren Kosten, steigern die Produktivität und erhöhen die Mitarbeiterzufriedenheit. Wer sich für Stressprophylaxe entscheidet, sollte sowohl über individuelle Stress-Bewältigungsstrategien, als auch die innerbetriebliche Organisation und Kommunikation, Führungshaltung und die Arbeitsplatzorganisation nachdenken.

Im Basisseminar lernen die Teilnehmer die Grundlagen aus Stressprävention und Stressmanagement kennen. Sie erkennen stressprophylaktische Interventionen in Organisation, Sozialklima und individuellem Verhalten und können diese im Berufsalltag praktisch einbringen.

Das Seminar wird als Inhouse-Seminar angeboten. Die Organisation eines Seminars an einem externen Tagungsort wird gerne übernommen, wobei die anfallenden Tagungsgebühren gesondert angeboten werden.

Die Seminare werden von zwei Trainern durchgeführt, sodass auf Wunsch in Kleingruppen oder individuell im Einzelgespräch gearbeitet werden kann.

Zu allen Seminaren erhalten die Teilnehmer Begleitmaterial und praktische Arbeitshilfen.

Inhalt und Ziele
  • Hintergründe zur Entstehung von Stress
  • Erkennen persönlicher Stressfaktoren
  • Stressbewältigungsstrategien
  • Stressprävention und Stressmanagement
  • Stressinterventionen in der Organisation
  • Stressintervention im Sozialklima
  • Stressintervention im persönlichen Verhalten

Die Teilnehmer erkennen individuelle und organisatorische Auslöser von Stress, erlernen Gegenmaßnahmen und erarbeiten einen Katalog prophylaktischer Maßnahmen auf allen Ebenen.

Methodik

Impulsvorträge (10-15 min), Vertiefen im Workshop, Übung mit Partnern (Zielentwicklung, Gesprächsvorbereitung, Rollenspiele), Feedback-Runden (Positiv-Negativ-Feedback)

Ihr Nutzen

Stressreduktion im akuten Fall, Stressprophylaxe, verbesserte Kommunikation und Kooperation, Produktivitätssteigerung, Handlungskompetenz, Mitarbeiterorientierung, Mitarbeiterzufriedenheit, Leistungsbereitschaft

Zielgruppe

Team- und Abteilungsleiter, Nachwuchsführungskräfte, Projektleiter, komplette Teams

  • 1 Tag
  • 10-15 Teilnehmer
  • 2 Trainer

Wer kennt sie nicht, die Arbeitstage an denen nicht die geplante Arbeit, sondern Sie selbst erledigt sind? Man nimmt sich am Tagesanfang etwas Bestimmtes vor, um am Ende festzustellen, dass der Plan mal wieder nicht aufgegangen ist.

Es gibt viele nützliche Werkzeuge für Beruf und Freizeit, die ihren Alltag entlasten. Dabei geht es um das Setzen von Prioritäten und das Strukturieren des Arbeitstages. Zeitmanagement ist eine individuelle Maßnahme, da der Erfolg sehr stark von der individuellen Persönlichkeit abhängt.

Das Spezialseminar vermittelt die bekanntesten in der Praxis bewährten Methoden zur Selbstorganisation, Arbeitstechnik und Zeitersparnis.

Das Seminar wird als Inhouse-Seminar angeboten. Die Organisation eines Seminars an einem externen Tagungsort wird gerne übernommen, wobei die anfallenden Tagungsgebühren gesondert angeboten werden.

Die Seminare werden von zwei Trainern durchgeführt, sodass auf Wunsch in Kleingruppen oder individuell im Einzelgespräch gearbeitet werden kann.

Zu allen Seminaren erhalten die Teilnehmer Begleitmaterial und praktische Arbeitshilfen.

Inhalt und Ziele
  • Grundlagen im Zeitmanagement
  • Ziele setzen und erfüllen
  • Selbstreflexion
  • Entscheidungen treffen
  • Prioritäten sinnvoll setzen
  • Termine und Aufgaben meistern
  • Eigenen Arbeitsstil überprüfen
  • Umgang mit Zeitdieben und Störungen
  • „Nein“ sagen können

Die Teilnehmer entwickeln ihre Kompetenz zur stressfreien Organisation von Aufgaben und Arbeitsplätzen. Sie lernen verschiedene Werkzeuge zur Arbeitsplatzorganisation und zum Zeitmanagement kennen.

Methodik

Impulsvorträge (10-15 min), Vertiefen im Workshop, Übung mit Partnern (Zielentwicklung, Gesprächsvorbereitung, Rollenspiele), Feedback-Runden (Positiv-Negativ-Feedback)

Ihr Nutzen

Stressreduktion, verbesserte Organisation, mehr Arbeitszufriedenheit, mehr Teamgeist,  Ziel-, Aufgaben und Arbeitsbewusstsein, Selbstbewusstsein

Zielgruppe

Team- und Abteilungsleiter, Nachwuchsführungskräfte, Projektleiter, komplette Teams

  • 1 Tag
  • 10-15 Teilnehmer
  • 2 Trainer

Wir lieben Herausforderungen.

Ganz gleich für wen von uns Sie sich entscheiden - wir helfen Ihnen stets gemeinsam im Team. Schreiben Sie uns also direkt an oder nutzen Sie das nachfolgende Formular:

Kontaktformular Startseite